Schule & Gesundheit

Die Elisabeth-Selbert-Schule erhält das Zertifikat „Bewegung und Wahrnehmung“.

Auf dem Weg zur Gesunden Schule

Wir haben an unserer Gesamtschule in unserem Schulprogramm einen Schwerpunkte im Bereich der Gesunden Schule gesetzt. Auf dem Weg zur Gesamtzertifizierung als Gesunde Schule wurde der ESS im Februar 2016 im Rahmen einer Feierstunde an der Valentin-Traudt-Schule in Kassel das Teilzertifikat „Bewegung und Wahrnehmung“ übergeben.
Im Projekt „Schule & Gesundheit“, das Bildungseinrichtungen auf ihrem Weg zur Eigenverantwortung unterstützt, geht es darum, die Gesundheits- und Bildungsqualität an Schulen Schritt für Schritt zu verbessern. Ziel ist es ein gutes Schulklima und eine gesundheitsförderliche Schulorganisation zu erreichen. Gesunde Schüler sollen von gesunden Lehrern in einem freundlichen Schulklima einer gesundheitsfördernden Schule unterrichtet werden.
Mit dem Erwerb des Teilzertifikats „Bewegung und Wahrnehmung“,  stellt die ESS ihr breites Bewegungsangebot, welches weit über den regulären Sportunterricht hinausgeht, unter Beweis. Beispielhaft können an dieser Stelle das umfassende AG-Angebot im Ganztagsbereich, die Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern (Sportvereine,  ), aber auch die Integration von Bewegungsphasen in den alltäglichen Unterricht genannt werden.  Die ESS verfolgt ein differenziertes gesundheitsförderndes Bewegungs- und Wahrnehmungskonzept, welches die ganzheitliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt stellt.
Ein weiteres Teilzertifikat als „Gesundheitsfördernde Schule“, im Bereich der Umweltbildung hat die ESS vor vielen Jahren erworben und kontinuierlich re-zertifizieren können. Nun heißt es weitermachen, um die  zwei verbleibenden Teilzertifikate auf dem Weg zur Gesamtzertifizierung zu erhalten.